Fahrgemeinschaften

Mit Fahrgemeinschaften ist es möglich, den C02 Ausstoß zu verringern, Kosten zu sparen und sich gegenseitig Gesellschaft zu leisten.

 

1. Variante:
Eine Person nimmt in ihrem Auto bekannte Personen (Nachbarn, Freunde, Kollegen...) mit, die den gleichen Weg haben.

2. Variante:
Im Zeitalter des Internet und der dadurch entstandenen Möglichkeit, sich unkompliziert auch mit Unbekannten zusammenzutun, enstehen immer mehr online "Mitfahrbörsen". Dabei werden Fahrer und Mitfahrer einander über intelligente Computerprogramme vermittelt:

 

https://www.blablacar.de (früher www.mitfahrgelegenheit.at)

https://www.greendrive.at

https://flinc.org

http://www.hey-way.com/

 

 

Es wäre so viel leichter zu fasten, wenn der Abendfahrplan ab 20 Uhr von Bus und Bahn von Heiligenstadt nach Klosterneuburg besser abgestimmt wäre! Derzeit fahren z.B. innerhalb von 8 Minuten 2 Züge und ein Bus, danach gibt es ein Loch von 25 Minuten und das knapp nach 21 Uhr! Überhaupt ist der Wunschtraum jedes umweltbewusten Klosterneuburgers, dass die U-Bahn bis Klosterneuburg und eventuell darüber hinaus ginge! Dann könnte man eine Massenbewegung des Fastens einleiten!
Brigitte Berger-Görlich
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: