16.02.2021

Hauptgewinn Wochenende in HochOben/ Mallnitz

Familie Glantschnig - Eigentümer des camp & explore HochOben

Bild v.r. Eigentümer von HOCHoben: Mag. Anton Glantschnig und die Geschwister Christine Glantschnig, Daniela Bogner und Gernot Glantschnig

 

Autofasten setzt  ein öffentliches Zeichen, dass wir gerne unterstützen. Uns ist bewusst, dass wir im Tourismus die Ressourcen der Natur nutzen. Dies erfordert aber gleichzeitig auch diese zu schützen und zu erhalten. Dies geht nur durch verantwortungsvolles Handeln durch uns als Betrieb aber auch durch unsere Gäste. Bei uns ist der Urlaub von der Anreise bis zur Mobilität vor Ort ganz ohne Auto möglich. 

Homepage HochOben

16.02.2021

Hauptgewinn Mittagessen Raineralm

Betreiber Familie Gfrerer

Wir, die Jausenstation Raineralm in Mallnitz, überstützten die Aktion Autofasten bewusst, weil umweltbewusstes Agieren wichtiger ist als je zuvor und wir die Fastenzeit auch aus religiöser Sicht bewusst leben.

 

Homepage der Raineralm Mallnitz

 

16.02.2021

ÖBB Michaela Huber,

Vorständin ÖBB Personalverkehr AG

Michaela Huber

„Als größter und nachhaltigster Mobilitätdienstleister Österreichs begrüßen die ÖBB jede Aktion und Maßnahme, die dazu animiert Bahn und Bus zu benutzen. Mit jedem Fahrgast, den wir gewinnen können, leisten wir gemeinsam einen wichtigen Beitrag für Österreichs Umwelt.“

16.02.2021

Peter Brandauer

Präsident des Netzwerkes AlpinePearls

Als Botschafter für Sanfte Mobilität im Urlaub ist es uns als Alpine Pearls eine ganz besondere Freude den Hauptpreis für die Aktion Autofasten zu sponsern. Eine tolle Initiative!

 

Homepage Alpine Pearls 

 

 

25.02.2020

Extremradsportler Christoph Strasser

"Wenn es machbar ist, 5000 Kilometer mit dem Rad in acht Tagen zurückzulegen, dann kann wirklich jeder gesunde Mensch sein Auto öfters gegen das Fahrrad tauschen und somit die Umwelt entlasten und etwas Gutes für sein Wohlbefinden und seine Gesundheit tun."

 

12.12.2019

Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb

"Der Klimawandel wird viele Gewohnheitsänderungen erzwingen. Autofasten bietet eine hervorragende Möglichkeit, etwas auszuprobieren. Vielleicht gewinnen auch Sie Lebensqualität durch geändertes Mobilitätsverhalten?"

Die Idee mit dem Autofasten finde ich wirklich super! Es lässt sich nicht nur die Luft- und Lebensqualität erhöhen, es ist auch noch eine zusätzlich Schonung für die jeweilige Geldbörse und vielleicht entschließen sich ja einige dazu in Zukunft öfter auf das Auto zu verzichten, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. In jedem Fall eine tolle Sache.
Thomas Grünwald
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: