12.10.2020

Ringradln Graz

16.10.2020 Start 15:00 Uhr Oper

Bring your music, masks and friends. Reclaim the streets!

Gemeinsam wollen wir lautstark und bunt für ein solidarisches und zukunftsfähiges Graz eine Runde um das Zentrum drehen. Lasst uns zusammen für eine lebenswerte Zukunft und für die rasche Umsetzung der Grazer Verkehrswende radeln.
Wir fordern eine Verkehrspolitik, welche den Autoverkehr in Graz stark reduziert und die Stadt damit klimagerechter, lebenswerter und sicherer macht. Die Corona-Krise hat uns vor Augen geführt, wie schnell sich alteingesessene Gewohnheiten und gesellschaftliche Strukturen verändern lassen, wenn es dafür eine politische Notwendigkeit gibt. Seit Jahren wissen wir über die Ursachen und die katastrophalen Auswirkungen der Klimakrise Bescheid. Doch anstatt auch diese Krise ernst zu nehmen, und aller wissenschaftlicher Alarmglocken zum Trotz, macht die Politik in Graz weiter wie bisher.

 

 

So wie die Reduktion unserer sozialen Kontakte eine der effektivsten Reaktionen auf die Corona-Krise ist, ist die Reduktion des Autoverkehrs in Graz eine notwendige und umungängliche Maßnahme, um eine rasche und wesentliche Senkung der Emissionen zu erreichen und unsere Stadt für die Zukunft lebenswert zu erhalten. Das Ringradeln ist aber auch ein Aufruf an alle sich zu verkleiden, die mobilen Lautsprecher aufs Rad zu schnallen und mit Spass an der Sache um die Innenstadt zu radeln!
Mehr Infos gibts auf www.ringradeln.at

Falls ihr bei der Bewerbungsaktion "Kreidezeit" am 12. und 13.10. mitmachen wollt, meldet euch bis 11.10. bei autofrei@ringradeln.at

06.08.2020 / Graz

RADLn in die Kirche 2020 - Steiermark

1.9. - 4.10. / Aktionssonntag 20.9.

Gemeinsam möchten die katholische und die evangelische Kirche die Gottesdienstbesucher/innen einladen, den Weg zur Kirche in der Schöpfungszeit bzw. an einem Aktions-Sonntag mit dem Rad oder auch zu Fuß zurückzulegen.

 

05.08.2020

RADLn in die Kirche 2020 Kärnten

Gewinnmöglichkeit Kärnten

Unter allen teilnehmenden Pfarrgruppen, kirchlichen Institutionen etc. verlosen wir österreichweit € 500,- für ein schöpfungsfreund-liches (Pfarr)fest oder eine nachhaltige Pfarrfahrt.

 

Zusätzlich gibt es in Kärnten noch die Chance in den Genuss folgender Preise zu kommen:

  • 1 x Fahrradreparatur Kurs (mit dem Klimabündnis Kärnten)
  • 1 x Fahrradsicherheitstraining für Kinder (mit dem Klimabündnis Kärnten)
  • 1 x Equipment für Sport & Spiel  inkl. Betreuung der DSG für ein (Pfarr)fest
  • 2 x Equipment für Sport & Spiel ohne Betreuung

15.06.2020 / Graz

MoVe iT Radparade für Radschnellwege

Graz, 19. Juni, 16 Uhr

Nach der Präsentation des Mobilitätsplans 2030 für Graz will MoVe iT den erarbeiteten Inhalten mit einem kräftigen Lebenszeichen im öffentlichen Raum Nachdruck verleihen. Gemeinsam werden wir in einer Radparade Teile der geplanten neuen Radschnellwege abfahren.
Mehr zum Mobilitätsplan: https://move-it-graz.at/move-it-mobilitaetsplan-2030/

Start: 16:00 Uhr am Mariahilferplatz, Graz

SAVE THE DATE – nimm Leute mit!

03.03.2020 / Graz

SchülerInnen in Sachen Autofasten unterwegs

Schülerinnen und Schüler der Privatschule "Knallerbse" (Schule im Pfeifferhof) informierten gestern und heute in der Grazer Herrengasse zum Thema Autofasten. Sie bekamen viele positive Rückmeldungen und konnten sicher einige Passanten von den Vorzügen des Autofastens überzeugen. Als Dankeschön bekommen die Schülerinnen und Schüler ein Spiel zum Thema "Nachhaltig Reisen" sowie ein Brettspiel zu den SDG's (gesponsert von friends & more, nachhaltige Gruppenreisen).

 

image
image
image
image
image
image
image
image
image

26.02.2020 / Graz

Autofasten Start Steiermark

Äpfel verteilen an Staupunkten in Graz

Trotz schlechten Wetters verteilten VertreterInnen der Aktion Autofasten heute an Staupunkten in Graz sowie in der Herrengasse Informationen zum Autofasten und Äpfel. Die Fastenzeit lädt dazu ein, das eigene Mobilitätsverhalten zu überdenken und Alternativen auszuprobieren - gerade auch bei schlechtem Wetter!

 

image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image

Autofasten; Franz Scharl, Petra Völkl (Ministerium Umwelt, Verkehr), Roland Kern (ÖBB Personenverkehr), Jürgen Schneider (Sektionschef), Willi Nowak (VCÖ), Matthias Geist.
21.02.2020 / Wien

Start Autofasten 2020 in Wien

Für Christen ist die Schöpfung ein Geschenk Gottes. Deswegen ist es uns wichtig, sie zu bewahren und zu schützen – für uns und unsere Mitmenschen. Die Fastenzeit bietet sich an, über den eigenen Lebensstil nachzudenken und ihn neu zu gestalten. Autofasten bietet die Möglichkeit „in einen menschen- und schöpfungsfreundlich(er)en Lebens-Stil umsteigen – vor Ostern & erst recht nach Ostern!“ wie es Weihbischof Franz Scharl ausdrückt.

Ähnlich sieht es auch der Wiener Superintendent Matthias Geist: "Autofasten lässt mich ganz auf die Natur als gute Schöpfung Gottes hinhören!"

 

Deshalb rufen euch dieses Jahr die evangelischen und katholischen Umweltbeauftragen Österreichs gemeinsam mit vielen Partnerorganisationen zum AUTOFASTEN auf.

 

Ganze Pressemeldung und Bilder als download unter Presse

Ich finde die Idee sehr gut und versuche meine motorisierten FreundInnen und Familienangehörigen sowie ArbeitskollegInnen auch zum Autofasten zu bewegen. Für mich selbst gilt, dass ich in dieser Zeit auf alle Fälle auf jede Taxifahrt verzichten werde.
Mara Wolf
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: