09.08.2018 / Graz

Europäische Mobilitätswoche

Viele Veranstaltungen, Anmeldemöglichkeit für Pfarren!

Das Thema 2018: Sei flexibel - MIX and MOVE!

Von 16. bis 22. September geht es wieder darum, umweltfreundliche Mobilität europaweit zu testen und am 22. September zum "autofreien Tag" ganz auf das Auto zu verzichten. Dazu gibt es natürlich zahlreiche Veranstaltungen in vielen österreichischen Gemeinden (Infos hier).

 

Weiters gibt es heuer im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche ein eigenes Aktionspaket mit Aktionsideen für Pfarren.

 

Pfarren, die an der Mobilitätswoche teilnehmen möchten, können sich kostenlos direkt auf der Website anmelden und auch die kostenlosen Standardpakete (Poster, Gewinnkarten etc.) bzw. weitere Materialien (Knabbermix, Sackerl, Luftballons, T-Shirts,…) im Online Shop bestellen. Die Anmeldung ist ganz einfach.

26.05.2018 / Graz

Die Steirischen GewinnerInnen stehen fest!

Dankefest und Gewinnübergabe in Graz

Über 8.100 Autofastende in der Steiermark (das sind 46 % aller österreichischen Autofastenden) sparten in der Fastenzeit 2018 im vierzehnten Autofastenjahr in der Steiermark unglaubliche 4,87 Millionen Autokilometer ein und somit auch rund 1.138 t CO2. Intensiv mit dem Autofasten hat sich heuer auch unsere „Fastenfamilie“ aus Deutschlandsberg – Thomas und Astrid Mellak – auseinandergesetzt.

 

Nun stehen die GewinnerInnen fest. Die Preise wurden beim Dankefest am 25.  Mai im Ordinariat, Bischofplatz 4 überreicht:

 

350 Personen haben unseren Fragebogen ausgefüllt - die Auswertung dieser Daten wurden bei unserer Feier präsentiert. Zudem war natürlich auch Gelegenheit für persönliche Rückmeldungen und Anregungen.

 

 

19.04.2018 / Graz

Resümee 2018

Rund 17.500 AutofasterInnen in Österreich sparten in der Fastenzeit 2018 unglaubliche 10,5 Millionen Autokilometer ein und somit auch rund 2.500 t CO2. „So lange es die Umweltsituation erfordert, machen wir weiter“, sind sich Markus Gerhartinger (Umweltbeauftragter der Erzdiözese Wien) und Michaela Ziegler (Projektleiterin Autofasten Steiermark) gemeinsam mit der großen Mehrheit der  AutofasterInnen einig - 76 % bewerten Bewusstseinsbildung als sehr sinnvolle Maßnahme in Richtung bessere Luftqualität.

 

05.04.2018 / Graz

Christophorus Aktion der MIVA Austria

Die MIVA Austria (Missions-Verkehrs-Arbeitsgemeinschaft) ist ein österreichisches Hilfswerk mit Sitz in Stadl-Paura, Oberösterreich und bittet bei ihrer jährlichen Christophorus Aktion um „Einen Zehntel Cent pro unfallfreiem Kilometer für ein MIVA-Auto“. Die Bitte richtet sich vor allem an Autofahrer und Reisende und soll ein Zeichen der internationalen Solidarität mit den armen Ländern des Südens sein. Die Spenden werden zur Finanzierung von Fahrzeugen für Pastoral, Entwicklungszusammenarbeit und medizinische Versorgung in etwa 60 Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens verwendet.

 

Sie ist auch eine Einladung, der Dankbarkeit für sicheres Nach-Hause-Kommen Ausdruck zu verleihen. Um dem Gedanken des Teilens gerecht zu werden, ist es - gerade in Zeiten ökologischer Bedrohung – sinnvoll, auf nicht unbedingt notwendige Fahrten zu verzichten („Autofasten“) und die ersparten Kilometer als „Zehntel Cents“ zur Verfügung zu stellen um Menschen in über sechzig Ländern ein Mindestmaß an Mobilität zu garantieren.

25.03.2018

Autofreie Tage 2018 in Österreich & Südtirol

Auch dieses Jahr organisieren einige Regionen wieder einen "Autofreien Tag" und laden zum Mitmachen ein. Ob Fahrrad, Inlinerskater oder Scooter, alles was zu CO2 freien Mobilität beiträgt, ist erlaubt.

19.03.2018 / Graz

Fasten. Pause im Paradise L.

Fastenaktionen der Katholischen Kirche Steiermark stellten sich vor

Am 16. März trafen sich trotz Regen viele Interessierte bei der Universitätskirche in Graz (Paradise L) um die Fastensuppe zu genießen und sich über die Fastenaktionen (Autofasten, Fleischfasten, Familienfasttag) zu informieren.

 

image
image
image
image
image
image
image

SONY DSC
07.03.2018 / Graz

Knallis bei Schneetreiben nicht zu bremsen!

20 Schülerinnen und Schüler der Privatschule Knallerbse lassen sich am Dienstag (6.3.) trotz dichtem Schneefall nicht davon abbringen, die Passanten in der Herrengasse von den Vorzügen des Autofastens zu überzeugen. Danke für Euren Einsatz!

 

image
SONY DSC
image
SONY DSC
image
SONY DSC
image
SONY DSC
image
SONY DSC

Ich kenne die gesundheitlich und ökologisch schädliche Auswirkung der Dieselabgase und verwende deshalb unser Auto nur sehr sparsam, wenn es keine Öffi-Verbindung gibt.
Dieter Kurz,Mag.
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at

Impressum
Datenschutz
Darstellung: