Montag 25. Juni 2018

Mit Autofasten will auch ich meinen Beitrag zur Sauberhaltung der Luft beitragen. Ich will nicht mit dem Finger auf die anderen zeigen (die bösen Amerikaner und die Reichen hierzulande mit ihren großen "Kübeln" bzw. Schadstoffdreckschleudern), sondern ich richte ihn anklagend auf mich selber und frage mich, was kann ich bei mir ändern, damit die Luft, das Wasser sowie alle Geschöpfe der Erde in ihrer Rein-Form erhalten bleiben. Mut!
Herr Helmut Steinhauser
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://autofasten.at/