Donnerstag 24. Januar 2019

05.11.2018 / Graz

ACHTUNG – ACTION – ACHTUNG

Fastenaktionen kennenlernen und aktiv mitmachen!

Gratis S-Bahnfahrt von Graz nach Bruck/Mur

Wann: 27. Februar 2019 (Hbf 10:04 Uhr)

 

mit Bischof Krautwaschl, Superintendent Rehner, Landesrat Lang

 

Gratis Sonderstraßenbahnfahrt durch Graz

Wann: 7. März 2019 (14:30 bis 17:30)

Start: Jakominiplatz (Steirerhof), 14:30 Uhr

 

Promis aus Kirche und Politik sind an Bord:
u. a.: Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz, Superintendent Wolfgang Rehner, Stadträtin Elke Kahr, Stadträtin Judith Schwentner (angefragt)

 

Kommt, informiert Euch und diskutiert mit!

 

Route und Programm (u.a. Suppenessen (Familienfasttag) am Jakominiplatz am 7.3.2019) sind im Vorfeld auf www.autofasten.at abrufbar.

 

Bitte um Voranmeldung bis 31. Jänner 2019 wenn ihr als Firmgruppe, Jungschargruppe, Schulklasse… an einer der Fahrten (an einer Teilstrecke) teilnehmen wollt.


Gratis Mobilitätsworkshops:

Bitte bis 31. Jänner 2019 unter michaela.ziegler@graz-seckau.at, 0676 - 8742 2612 bewerben!


  

Weitere Informationen, Materialien, Links, Anmeldung:

Aktion Autofasten:

Michaela Ziegler, 0676 – 8742 2612, stmk@autofasten.at bzw. michaela.ziegler@graz-seckau.at

Familienfasttag:
Cornelia Gruber, 0316 – 8041 264, cornelia.gruber@graz-seckau.at

Gerecht leben – Fleisch fasten:
Sigrun Zwanzger, 0316 – 324556 12, sigrun.zwanzger@welthaus.at

 

Downloads:

Autofasten Stundenideen

Autofasten Mitmachbaum

Autofasten Gruppenstunde Volksschule

Autofasten Gruppenstunde SEKI

Autofasten Gruppenstunde SEKII

Gruppenstunde Gerecht leben - Fleisch fasten

Gruppenstunde Familienfasttag

 

 

13.12.2018 / Graz

Naherholung Plabutsch und Thalersee ja bitte, aber ohne Seilbahn

Franz Stiegler-Hameter hat die Petition "Naherholungsgebiet Plabutsch und Thalersee ja bitte, aber ohne Seilbahn!" gestartet:

"Es gab weder eine eingehende Diskussion über den Nutzen, über die Vor- und Nachteile, noch über die Kosten und die zugrundeliegenden Zahlen für den Betrieb. Der Naturschutz wird ebenso vermisst . Ein umfassendes Verkehrskonzept ist nicht vorhanden.
Das Fehlen einer offenen Diskussion und all dieser wichtigen Grundlagen haben mich veranlasst diese Petition zu starten."

Hier finden Sie die Petition! 

 

Neues Mobilitätskonzept für Graz

Forderung an Politiker jetzt unterzeichnen!

Der Grazer Umweltsystemwissenschafter Christian Kozina erstellte ein neues Mobilitätskonzept für Graz, das er Vertretern von Stadt und Land vorlegte. Er fordert eine aktive und zukunftsorientierte Verkehrspolitik im Großraum Graz. Der öffentliche Raum soll so gestaltet werden, dass Gehen, Radfahren und die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel tatsächlich attraktiver werden als Autofahren.

Forderung an Politiker jetzt unterschreiben 

Artikel auf orf.at

Komplettes Konzept (18 konkrete Innovationen auf 77 Seiten)

Land Steiermark
08.01.2019 / Graz

„Meine Luft – reine Luft“

eine Initiative von Umwelt- und Verkehrslandesrat Anton Lang

Gerade in den Wintermonaten und den damit verbundenen Wetterlagen braucht es weiterhin verstärkte Initiativen zur Luftreinhaltung in der Steiermark. Jeder mit Bus und Bahn gefahrene Kilometer trägt zur Luftreinhaltung bei. Als Dankeschön an alle Fahrgäste und als Anreiz zum Umsteigen auf Öffis wird jeden Freitag bis Ende Februar 2019 die Stundenkarte zur Tageskarte.

Infos unter www.meineluftreineluft.at

Nutzen Sie die klimaaktiv mobil Förderungen!

 

klimaaktiv mobil, eine Investitionsoffensive des Umweltministeriums für Klima- und Umweltschutz im Verkehr, bietet seit 2006 (bis voraussichtlich 2020) finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen im Verkehr.

Anna Hollwöger

Hurra - Fahrradschilder sind da!

Werden Sie Autofasten "Werbeträger" und bestellen Sie bei uns ihr Autofasten Fahrradschild für den Fahrradkorb. 

stmk@autofasten.at (Wir bitten um einen Kostenbeitrag ab 5,- €).

 

Ich tu's Initiative

Beteiligen Sie sich an der "Ich tu's Initiative" für Klimaschutz und Energiesparen des Landes Steiermark und erhalten Sie Unterstützung und Beratung, wie Sie die Umwelt schonen und gleichzeitig Geld sparen und Ihre Gesundheit fördern können!

 

Ich finde diese Aktion nach wie vor sehr wichtig, da auch mit der Beimischung durch Agrosprit die Umweltbelastung einerseits und die soziale Ungerechtiigkeit (vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern) immer schlimmer wird. Immer mehr Land und Urwaldflächen werden zur Erzeugung von Nahrungsmittelpflanzen für Agrosprit "umgewidmet", indigene Bauern, Kleinfamilien und Völker werden vertrieben usw.
Mag. Manfred Golda
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://autofasten.at/