Montag 23. April 2018

 

 

Newsletter

 

Autofasten heißt für mich: Bewusstes Entschleunigen, Bus fahren, neue Situationen - Beziehungen - Lebenswirklichkeiten wahrnehmen und im Gehen - Rad fahren, spüren, dass ich damit näher an der Natur bin, näher an der Schöpfung. Autofasten ist für mich eine organisatorische Herausforderung (wie komme ich zu der Zeit, dorthin?), aber auch ein spirituelles Erlebnis (Ruhe im Gehen, Gedanken, Geräusche, Eindrücke...)

Autofasten ist ein gutes Einüben eines Verzichts, der uns und unseren Kindern bevorsteht. Wer jetzt schon übt, tut sich dann leichter!
Thomas Grömer
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/