Dienstag 26. September 2017

 

 

16.02.2015 / Graz u. Kapfenberg

Äpfel und Kaffee

Am 16. Februar werden in der Steiermark - in Graz und in Kapfenberg – an AutofahrerInnen Äpfel und Autofasteninfos verteilt, um auf die Aktion aufmerksam zu machen und Alternativen zum Auto vorzustellen. Zusätzlich werden FußgängerInnen und RadfahrerInnen mit Äpfeln, und in Graz auch mit warmen Getränken vom Bicycle „Fahrradkaffee“, belohnt.

 

 

Der Sozialökonomische Betrieb Bicycle unterstützt die Aktion Autofasten seit Beginn an und bietet heuer erstmals ein selbst gebautes mobiles „Fahrradkaffee“ an. Das Elektrofahrrad mit Anhänger ist ausgestattet mit Kaffeemaschine, Kühlschrank und Geschirr, für optimalen Kaffee- und Teegenuss.

Das ece Kapfenberg als innovatives Einkaufs-Centrum im Bereich Nachhaltigkeit bietet seinen Kunden seit kurzem sowohl eine Tankstelle für Elektro-Autos als auch eine Ladestation für e-bikes. Unter dem Motto „Gesund leben und arbeiten im ece“ wird versucht sowohl MitarbeiterInnen als auch KundInnen zum Umstieg auf „alternative“ Verkehrsmittel zu motivieren.

 

                                                      Sonntagsblatt, Gerd Neuhold Sonntagsblatt, Gerd Neuhold Sonntagsblatt, Gerd Neuhold Sonntagsblatt, Gerd Neuhold

Ohne Auto macht man automatisch mehr Bewegung - günstiger kann man sich gar nicht fithalten. Und obendrein tut man was für die Umwelt. Und man hat keine Parkplatzsorgen mehr, und der Benzinpreis ist mir jetzt auch wurscht. In Urlaub fahren kann man auch mit der Bahn oder dem Bus. Ich sehe viele Vorteile und werden weiterhin autofrei leben.
Lydia Repnik
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://www.autofasten.at/