Dienstag 22. August 2017

 

Autofasten in Oberösterreich

Eine Initiative von

 

Katholische Kirche Diözese Linz Evangelische Kirche A.B.

 

 

 

Autofasten startet wieder am Aschermittwoch, 1. März 2017,

und endet am

Karsamstag, 15. April 2017.

 

 

 

Gewinnspiel 2017 für Oberösterreich:

Fahrtkosten zurückgewinnen

 

 

Fahrkarten des Oberösterreichischen Verkehrsverbundes (Aufdruck OÖVV), die während der Fastenzeit (1. März bis 15. April) benutzt wurden (Zeitkarten in Kopie), können bis 24. April 2017 an das Sozialreferat der Diözese Linz, Kapuzinerstr 84, 4020 Linz geschickt werden, diese nehmen dann an der Verlosung teil. Mit ein bisschen Glück erhalten vielleicht auch Sie ihre Fahrtkosten zurück.

 

 

Am Ende der Fastenzeit verlosen wir unter allen, die den Mobilitätskalender oder den per Email zugesandten Fragebogen online ausgefüllt haben, ein Wanderwochenende mit 2 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Frühstück im Seehaus Winkler am Weißensee. Gratis An- und Abreise mit den ÖBB von einem Bahnhof in Österreich bis nach Greifenburg - Weißensee Bahnhaltestelle. 

 

 

 Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Ich fahre jedes Jahr zw. Oktober und Mai schwerwiegend mit der Bahn von Weiz nach Graz. Dazu lege ich täglich meist 4x15 min Fussweg zurück um zum nächsten Bahnhof zu kommen.
Dienstreisen lege ich überzeugt bevorzugt mit der Bahn zurück, wobei es Destinationen auch in Österreich gibt, welche sehr schwer zu erreichen sind.

Im Jahr habe ich zw. 5 und 8 Fernreisen, meist mit Nachtzügen, leider ist das Angebot von Graz aus nur nach Zürich 'winzig'. Starten muss man dazu i.A. immer ab Wien. Es könnten Kurswagen via Bischofshofen nach Deutschland und NL schon sinnmachen. Diese kann man mit dem EN Zürichsee bis Bischofshofen ja gemeinsam führen! D.h. eine gemeinsame Abfahrt 22:25h ab Graz. Frankfurt-Köln-Hamburg wären interessante Strecken.

Flugreisen sind für mich eher wirklich unerwünscht.
In den Urlaub fahre ich immer mit der Bahn, z.B. nach Ober- und Süditalien, bzw. nach Bad Gastein in den Bergen.

Das steirische S-Bahnangebot ist gut, nur die S31 nach Weiz am Sa Nachmittag nicht vorhanden, am So auch fast nix, und nach 8:15h von Graz auch nicht möglich. S.Bahn bedeutet auch in verkehrschwachen Randzeiten einen Takt anzubieten.

lg, Kleinhappl.
DI Markus Kleinhappl
image
Verein zur Förderung
kirchlicher Umweltarbeit
Stephansplatz 6
1010 Wien

info@autofasten.at
Darstellung:
http://autofasten.at/